Der Chor beim Adventskonzert 2015

Der Chor

Der Neue Chor wurde im Herbst 1989 von den Musikpädagogen Wolfgang Bargel, Hartwig Diehl und Dr. Heinz Gramann gegründet. Erstes Ziel war der Zusammenschluss Musik begeisterter junger Menschen zur Gestaltung eines Weihnachtskonzertes. Wegen der sehr positiven Resonanz seitens der Zuhörer und Mitwirkenden probten die Sängerinnen und Sänger bald sehr regelmäßig und entwickelten aufgrund der besonderen Arbeitsstrukturen des Chores ein sehr hohes Niveau in Motivation und Leistung. Zahlreiche Auftritte in der Region Arnsberg folgten. Im Laufe der folgenden Jahre gaben W. Bargel und Dr. Gramann wegen beruflicher Tätigkeiten ihre Zusammenarbeit mit dem Chor auf. Übernomen wurden ihre Aufgaben von Marc Mönig, der das Leistungsbild des Chores entscheidend mitgeprägt hat. Nach seinem Ausscheiden übernahm Peter Volbracht, ebenfalls Folkwang-Absolvent, an der Seite von Regionalkantor Hartwig Diehl die Chorleitung. Der NEUE CHOR zählt heute etwa 35 Sängerinnen und Sänger, musiziert jedoch in variablen Ensemblestärken vom Doppel­quartett bis zum achtstimmigen romantischen Chor. Das Repertoire des Chores umfasst mittlerweile sowohl geistliche als auch weltliche Chorliteratur. Davon zeugen seit 1997 drei CD Produktionen (Pange Lingua, Motetten von Anton Bruckner, gregorianischer Gesang und Orgelimprovisa­tionen; Franz Schubert: Messe Nr. 6, Es-Dur – Mitschnitt des Benefizkonzerts in St. Johannes, Neheim; Canticorum Jubilo – Musik zur Advents- und Weih­nachtszeit für Solosopran, Chor, Instrumentalensemble und Orgel). Zum Teil in Kooperation mit dem Bonner Vokalensemble Kontrapunkt wurden in den vergangenen Jahren u.a. Mendelssohns „Paulus“, Orffs „Carmina burana“, Haydns „7 Worte“, Saint-Saëns’ „Weihnachtsoratorium“, Charpentiers „Messe de minuit“, Bachs große und großartige „h-moll-Messe“, Faurés unendlich schönes „Requiem“ und Schuberts „Messe Es-Dur“ aufgeführt. Mit Mozarts c-moll-Messe ist das aktuelle Highlight abgeschlossen. Die Aufführung waren in Neheim am 30. Oktober 2016 und in Bonn am 6. November. 2017 steht zunächst ein „Sommernachtstraum“ (Neheim und Dortmund) auf dem Programm. Wir werden uns verstärkt dem a-capella-Gesang widmen.